Friday, January 9, 2009

Die Kraft der Kerzen / Candles in no wind

Als wir noch in Kalifornien wohnten, hoerten wir im Radio eine Reportage ueber ein Frau in Suedkalifornien. Sie hatte sich ein Haus aus (ueberwiegend) Strohballen gebaut. Im Sommer war es angenehm kuehl, im Winter angenehm warm. Wurde es trotz Mini-Heizung zu kalt, hat sie im Ofen Kekse gebacken.
Wir nutzen die nachweihnachtliche Zeit, um unseren Kerzenbestand zu reduzieren und damit die Temperatur im Haus anzuheben. 4 Kerzen lassen ueber eine Stunde hinweg die Temperatur im Bereich Kueche/Ess- und Wohnzimmer um 0.5 Grad steigen. Obwohl wir durch die Lueftungsanlange einen konstanten Luftstrom haben, flackern die Kerzen nicht. In Kalifornien flackerten die Kerzen bereits ohne das die Heizung eingeschaltet war (Dank undichter Waende und Fenster)...

We use our still big collection of candles to "heat" our living room (still post-christmas time). Burning 4 candles over 1 hour helped to increase the room temperature by 0.5 degrees. Not bad at all. What was interesting to watch was that they didn't flicker, even with the ventilation system on. In our California apartments candles were already flickering when the heating system wasn't turned on, caused by the lack of construction quality.

No comments:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails